Wir verwenden Cookies auf unserer Website.

Egal ob Computer fixen, Smart Home einrich­ten oder Kabel ziehen, auf mila​.com findet man mit wenigen Klicks einen Tekkie aus der Nachbarschaft.

Gestartet hat Mila als Spin-off für Swisscom Services – und das äusserst erfolgreich. Inzwischen ist Mila ein vielversprechendes Venture mit einer internationalen Investorengruppe, bestehend aus Alpana Ventures, Oriza und Plug and Play. Vor dem Schritt ins Ausland und der Öffnung ins B2B-Business entscheidet sich Mila für ein Rebranding. Ein Neustart, der den Service kulturübergreifend vermittelt und die hohen Ambitionen mit neuem Selbstverständnis sichtbar macht.

seamless and sleek – Das Marken­er­leb­nis von Mila beweist sich in der User Interac­tion auf der Plattform. Die Sprache und der visuelle Ausdruck der Marke wurden mit entspre­chen­dem Fokus auf die digitalen Touchpoints entwickelt. Die Brandsto­ry wird zum Produkt­ver­spre­chen und zum Anspruch an die Journey.

Mila ist unkompli­ziert und erklärt seinen Service mit sympathi­schen Illustra­tio­nen. So kann Mila ohne grosse Anpassun­gen der Bildwelt in neue Märkte und Kultur­krei­se expandieren.

a glocal experi­ence – Der Service ist global, die Begegnung lokal. Der Marken­auf­tritt von Mila sucht stets das Spannungs­feld zwischen regiona­len Bezügen und interna­tio­na­ler Ausstrahlung.

weitere Cases