Helsana
Interne Kommunikation


 Auf Tuchfühlung
mit Helsana 

Die führende Schweizer Krankenversicherung und Vorzeige-Arbeitgeberin hat MADE mit der Entwicklung einer neuen Mitarbeitenden-Ansprache beauftragt. Nah, unverkrampft und einfach: So zeigen sich die Inhalte in Tonalität und Vermittlung.

Ein umfassendes Employer Branding darf sich nicht nur auf potenzielle Mitarbeitende beschränken. Die Arbeitgebermarke definiert auch die Ansprache nach innen. Wann tritt die Arbeitgebermarke im schnelllebigen Arbeitsalltag in Aktion? Und wie werden die Mitarbeitenden angesprochen?

MADE wurde von Helsana beauftragt, einerseits das Employer  Branding nach aussen zu schärfen. Andererseits sollte die Arbeitgeberkommunikation mit den Mitarbeitenden neu entwickelt werden. Die heterogene Publikationenlandschaft wird strukturiert, eine Tonalität und ein Inhaltskonzept erarbeitet. Ziel ist es, die EVPs nach innen erlebbar zu vermitteln.

Einfaches Publikationenkonzept

Realität war eine Mitarbeiterkommunikation über hunderte Flyer, Broschüren, Folder, Checklisten und Formularen in allen Formaten und Schattierungen des Corporate Designs. Nach der Analyse dieser bestehenden Kommunikationsmittel konzipiert MADE eine dreistufige Publikationenhierarchie. Entscheidender Weichensteller ist dabei der funktionale Nutzen der jeweiligen Publikation.

Direkte Tonalität

Die Arbeitgebermarke muss motivieren und begeistern. Dementsprechend ehrlich und schnörkellos muss die Tonalität sein. Mitreissend beim vermitteln der umfassenden Angebote für Mitarbeitende und überzeugend beim beschreiben und moderieren der Unternehmenskultur. Gut portioniert und leicht verdaubar – damit die interne Kommunikation im Alltagsgeschäft nicht auf der Strecke bleibt.